Donnerstag, 7. Juli 2011

Foundations im Vergleich

Hallo,

heute möchte ich euch ein paar Foundations vorstellen, die ich hier noch so rumliegen habe und getestet habe.


Mary Kay Full-Coverage Foundation
Mary Kay bekommt ihr nur bei solchen speziellen Party à la Tupferware, wo Verkäuferinnen das zuhause vorstellen. Eine Freundin nahm mich mal zu so einer Party mit, da sie von diesem Make up total begeistert war. Es handelt sich um eine Grundierung mit starker Deckkraft die man aber im Gesicht überhaupt nicht sieht und sie sah richtig klasse bei meiner Freundin aus. So eine wollte ich auch unbedingt haben also ging die Suche auch schon los, denn die Verkäuferin klatschte mir so einige Nuancen ins Gesicht um den perfekten Ton zu finden. Man muss wissen ich bin von Natur aus rothaarig und habe natürlichen den dazu passenden blassen Hautton. Ich habe seit ich angefangen habe mich zu schminken  suchte ich verzweifelt nach einem Make up in meiner Farbe. Nach ein paar Testläufen meinte die Verkäuferin siehe hätte nun einen guten Ton, kaufte ich das Ding. Ich glaube es hat 17 Euro oder so gekostet. Man musste es erst bei der Verkäuferin bestellen und dann abwarten. Nach 2 Wochen kam es dann in der Farbe Beige 304.

Ich glaub man erkennt ganz gut, dass es so was von nicht mein Ton ist -.-
Viele Foundations sind mir auch zu gelbstichig, da Madame Wilma natürlich die seltene Hautfarbe rosastichig hat. Abgesehen vom falschen Farbton, find ich das Make up sehr gelungen. Man hat ne starke Deckkraft und sieht trotzdem nicht nach ner dicken Schicht Im Gesicht aus.

Vichy Norma Teint Anti-Imperfections

Beim Warten in der Apotheke fiel mein Blick einmal auf den Vichy Ständer und suchte mal wieder nach ner hellen Foundation. In dem dämlichen Licht schien es auch eine zu geben. Ich nahm sie in der Farbe 15 Opal mit. Diese Foundation hat einen SPF 20 und soll ein Make-up für Hautunreinheiten sein.

Ganz klar wieder nicht mein Ton, zu dunkel und zu gelbstichig! Außerdem hasse ich diesen typischen Vichy Geruch. Es hattte knapp 15 Euro gekostet und wird als hyperallergen bezeichnet. Es hat auch sehr gute Bewertungen auf etlichen Online-Review portale bekommen, aber ich mag es nicht wirklich. Ich finde man spürt den ganzen Tag das man etwas im Gesicht hat, es lässt sich einfach nicht gut einarbeiten. Ich kann es keinem empfehlen. Aber immerhin Pickel habe ich davon nicht bekommen.

Lush Colour Supplement

Als ich mal wieder die Nase voll von schlechten Foundations hatte, sucht ich nach einem rosa-stichigen Make-up und wurde bei Lush fündig. Dort gibt es nämlich die Nuance Light Pink für ungefähr 15 Euro. Das Sortiment wurde übrigends erweitert um die Nunance Porzellan, welche ich wohl eher genommen hätte, hätte es sie damals schon gegeben. Denn...
Light Pink ist ein wenig zu dunkel. Allerdings mag ich das Konzept, denn dies ist eine Foundation die dazu entwickelt wurde um es mit der Tagescreme zu mischen. Man mixt sich so zusagen seine getönte Tagescreme selbst. Bei sehr warmen Tagen, besonders empfehlenswert. Man muss aber auch sagen, dass der Geruch nicht das Wahre ist, aber mit ner gut duftenden Creme kein Problem. Ich glaube wenn ich meine Döschen geleert habe, besorge ich mir es noch mal in Porzellan.

Clinique Anti-Blemish Solutions

Das Hersteller-Versprechen: Antibakterielles, federleichtes Makeup, das Hautunreinheiten sofort abdeckt, den Heilungsprozess unterstützt und hilft, neue Unreinheiten zu verhindern. Mittlere Deckkraft. Natürliches Finish. Kontrolliert Glanz und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Der Teint wirkt den ganzen Tag frisch, mattiert, ebenmäßig, klarer, reiner und feiner.
Ich habe davon tatsäclich keine weiteren Hautunreinheiten bekommen, aber meine vorhandenen Pickel wurden dadurch sicherlich nicht gemildert. Das Make-up ist sehr leicht und angenehm zu tragen aber ganz mattieren tut es nicht dafür braucht man trotzdem noch ein Puder. Ich hatte meins im Douglas für 27 Euro gekauft in der Farbe 01 Fresh Alabaster.



Es ist ja hell aber nicht hell genug und auch zu gelbstichig, aber nach der Douglastante war es das hellste was sie da hatten.

Shisedo Sun Protection Liquid Foundation

Diese Foundation hat mir eine Douglas-Verkäuferin vor Jahren mal aufgeschwatzt. Ich sagte damals ich hätte gerne ne Foundation für sehr helle Haut für nicht mehr als 30 Euro. Dann suchte sie und fand erst mal nichts, aber dann kramte sie aus ner Schublade besagtes Teil und erklärte mir es sei ein Make up dass für Schwimmerinnen konzipiert wurde und es daher wasserfest ist und einen SPF von 30 hat. Mir war das damals egal, schließlich wollte ich nur ne helle haben. Also kaufte ich sie mir.

Klarer Fall zu gelbstichig und auch zu dunkel, mal wieder. Die Farbe ist übrigends SP40. Was bei ihr auffällt ist, dass sie wirklich sehr flüssig ist und einem fast weg fließt. Deswegen ist sie sehr leicht und die Deckkraft ist auch nicht besonders stark.

Alverde Kompakt Make-up

Hier habe ich eine ausführliche Review zu ihr geschrieben. Kurz gesagt ich mag diese Foundation da sie tatsächlich hell genug ist.

Ich finde sie zum Mitnehmen sehr praktisch aber eigentlich mag ich flüssige Make ups lieber.

Bobbi Brown Luminous Moisturizing Foundation

Irgendwann hatte ich bei Youtube mal gesehen dass XKarenina eine Foundation von Bobbi Brown benutzt und erklärte dass diese Marke Töne für sehr helle Haut führe. Also entschied ich mich dafür 40 Euro aus zugeben und sie mal zu testen und siehe da:

Nach so langer Zeit gibt es tatsächlich noch einen Make-up Gott. Es passt! Jahre hat die Suche gedauert und bin endlich fündig geworden. Die Farbe meines Herzens ist  0 Porcelain. Auch die Textur gefällt mir, lässt sich schön verteilen ist sehr ergiebrig und ich bekomm keine Pickel. Sie glänzt nur sehr, wie der Name es schon vermuten lässt, weswegen man immer Puder braucht. So nun das Problem, dass sie wirklich sehr teuer ist und ich eigentlich lieber eine günstigere Variante hätte.


Kennt nicht zufällig jemand eine sehr sehr helle Foundation aus der Drogerie? übrigends die Catrice Foundations sind ein wenig zu dunkel für mich :-(  Hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben

LG eure Wilma

Kommentare:

  1. Wonach riecht denn die Foundation von Lush? Normalerweise riechen Lush-Sachen doch eigetnlich gut...


    Vielen Dank übrigens für diese ausführliche Review.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    ich weiß was du meinst, ich mag den Lush Duft ja eigentlich ganz gerne, aber hier ist er ganz anders. Schwer zu beschreiben, weder blumig noch süß oder kräuterig. Jedenfalls zieht man sofort die Nase weg, wenn man daran riecht. Aber bei Lush gibt es ja Tester zum probieren und zum schnüffeln, da kann man ja mal gucken ^^

    LG zurück

    AntwortenLöschen
  3. Fühl dich getaggt meine Liebe =)
    http://innocence89.blogspot.com/2011/07/muttis-schminksammlung.html

    AntwortenLöschen
  4. danke schatzi ^^
    da mach ich doch glatt mit

    AntwortenLöschen
  5. das astor mattitude in ivory könnte dir vielleicht passen..viele sagen das sei echt hell :) ich habe es auch,und ich mag es sehr gern :)

    AntwortenLöschen
  6. danke für den Tipp, werd ich mir mal angucken gehen ^^

    AntwortenLöschen