Mittwoch, 13. Juli 2011

Tierversuche, was tun?

Hi,

heute mal mit einem ernsten Thema, Tierversuche in der Kosmetikbranche.

Ganz klar, ein Super No-Go, aber sehr viele Firmen machen es. Ich denke fast jeder ist dagegen, aber nicht jeder ist aufgeklärt welche Marken es den nun sind, da diese natürlich dies nicht auf ihren Verpackungen verzeichnen. Deswegen habe ich mich im Internet ein wenig umgeschaut um eine Liste zu finden, wo alle Marken verzeichnet sind.


Liste der Marken

http://www.pseudoerbse.de/blancetnoir/?page_id=725
Das ist die aktuellste Liste die ich gefunden habe. Ich muss aber sagen, es war nicht so leicht eine Liste zu finden, da sich irgendwie viele von einander unterschieden. Bei MAC und the Body Shop zum Beispiel, wurden auf verschiedenen Seiten mal als positiv und als negativ bezeichnet. Das könnte daran liegen, dass manche Firmen zwar nicht ihre Endprodukte an Tieren testen aber dafür ihre einzelnen Inhaltsstoffe. Deshalb kann ich leider nicht garantieren dass die oben gennannte Liste korrekt ist.

Denn noch gibt es Hoffnung für unser Gewissen:

Tierversuche für neue kosmetische Inhaltsstoffe sind seit dem 11. März 2009 in der EU abgeschafft. Auch fertige Kosmetika aus Drittländern, die in Tierversuchen getestet wurden, dürfen ab diesem Zeitpunkt nicht mehr in der EU vermarktet werden. Der Verkauf von Kosmetika, deren Inhaltsstoffe außerhalb der EU in Tierversuchen getestet wurden, soll hierzulande erst 2013 verboten sein.
(Quelle: http://www.tierschutzbund.de/tierversuche_kosmetik.html )


Leider erst ab 2013, aber hört sich doch schon mal gut an. Ich hatte ja beim Lesen ein ziemlich schlechtes Gewissen, weil ich doch viele Marken hier zuhause vertreten habe, die Tierversuche machen. Wegschmeißen werde ich die Produkte nicht, aber ob ich wieder zu den Marken greife.....ich weiß nicht. Ich will natürlich nicht aber es gibt doch so Alltime-Favorites die ich so liebe, aber ist es das Wert?
Wie seht ihr das, greift ihr doch zu Marken, wo ihr wisst sie machen Tierversuche und ihr eigentlich dagegen seid, aber ihr die Produkte gut findet?

Kommentare:

  1. ICh versuche die Produkte zu vermeiden, es ist aber schwer und ich denke auch nicht immer dran. Aber z.B. liebe ich die loreal superliner und loeal testet ja..ich wüsste bis jetzt keinen Ersatz:(

    AntwortenLöschen
  2. Ist leider wirklich schwer, wenn man auch zum Beispiel einen Spontan-Einkauf macht und vor dem Regal steht und die Liste nicht auswendig weiß.
    Ich mag ja auch meinen L'oréal Studio Secrets Primer :-/

    AntwortenLöschen
  3. Hey, cool, dass du dich mit dem Thema auseinandergesetzt hast. Ich kaufe mir keine Marken, die offensichtlich testen, also loreal, calvin klein, bebe, clearasil, neutrogena usw. Marken, die aufgekauft wurden (Maybelline, the Body shop usw.) Find ich ok weil ich denke, dass das nicht automatisch heißt, dass sie testen nur weil sie nem großen Konzern angehören. Letztendlich wird es keine Marke geben, die nicht von Ergebnissen von Tierversuchen profitieren. Mir gehts um das aktive Testen. Habe auch schon Marken wie elf und zoeva diesbezüglich angeschrieben:beide testen nicht (wahrscheinlich eher wg. Kosten für Forschung und nicht der Moral^^).
    Und wegen Produkten, die man noch hat: ich hab auch noch viele, bzw. krieg welche verschenkt. Mein Umgang damit ist folgender:ich werde sie alle leer benutzen, denn ansonsten Ist das Leiden der Tiere völlig umsonst gewesen, wenn ich die Produkte achtlos wegschmeiße. Hört sich an wie eine Floskel, aber ich glaube wirklich daran. Ich versuche die Produkte mit größter Dankbarkeit leer zu machen oder zu verkreiseln.
    lg innocence

    AntwortenLöschen
  4. Danke fürs Teilen deiner Meinung. Ich habe mich entschieden jetzt besser drauf zu achten und die Produkte gewollt zu vermeiden, da ich nichts unterstützen will. Wenn The Body Shop Tierversuche machen würde, fänd ich das echt ne Frechheit mit ihren schützt den Regenwald Projekt wo sie ein Affen auf den Plakaten hängen haben!

    LG

    AntwortenLöschen